Unendliche Vergänglichkeit

Nach Unendlichkeit streben,
Ohne Leben,
Durch die Zeiten ziellos driften,
Glück vergiften.

Im Moment sorglos springen,
Zweifel überklingen,
Betäubt das Leben nur etragen,
Nichts wagen.

Im Moment unendlich werden,
Nichts kann erden,
Sich an die Rauschmomente klammern,
Es ist zum Jammern.

Sets nur für die Zukunft bauen,
Das Leben klauen,
An Momenten sich immerzu betrinken,
Um dann in Nichtigkeit zu versinken.

© Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.