Tanz mit dir

Während alle um uns schweigen,
Unsere Köpfe sich zueinander neigen,
Die Herzen nahe aneinander reiben,
Wir neue Geschichten schreiben.

Will ich in deine Augen sehn,
Weil wir nun zu uns’rer Zukunft gehn,
Wahrste Wunder gerad’ geschehn,
Wenn wir uns’re Runden drehn.

Halt deine Hand, wir sind fort,
Mir fehlt gerad jedes noch so gute Wort,
Sind an einem ach so schönen Ort,
Ich lieb dich jetzt, sofort.

©Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.