Zeriss’nes Herz

Wein’ ins Kissen,
Mein Herz zerissen,
Zwischen Liebe und Hass,
Weil ich nicht von dir lass.

Bist für mich da gewesn,
Konntest meine Seele lesen.
So hab ich dich lieben gelernt,
Obwohl wir so weit entfernt.

Nun lieg ich hier, eine unerfüllte Liebe mehr,
Doch dieses Mal schmerzt es so sehr,
Weil ich dich nie so wirklich, echt  gekannt,
Bevor ich diese, zerörerische Liebe fand,
Nun hab ich mich an ihr, an dir verbrannt,
Und meine Liebe für immer fortgesand.

©NissJannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.