Zeitstillstand

Lass die Zeit ein wenig stehn,
Damit wir uns nicht mehr so sinnlos drehn,
Einmal tief in deine Augen sehn.

Will dir meine Liebe zeigen,
Komm wir ziehn lautlos durchs Schweigen,
Welten sich vor uns verneigen.

Alles noch zu schwer erschien,
Merkst du, wir allem Schweren nun entfliehn,
Ein wenig durch das Ew’ge ziehn.

©Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.