Wart auf den Moment

Wart auf den Moment es dir zu sagen,
Ohne dabei zu viel zu wagen,
Ohne wieder Last zu tragen.

Vielleicht wird der Moment nie kommen,
Doch seh ich noch zu verschwommen,
Bin noch von Gefühlen zu benommen.

So sitz ich hier und wart darauf,
Dass mein Mund geht endlich auf
Und ich in deine Arme lauf.

©Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.