Verzweifelter Sänger

Glaub ich hab mich dir verschrieben,
Will deine Abenteuerblicke lieben,
Will mein Liebeslied nicht mehr verschieben.

Die Töne verzweifelt laut und schief,
Wenn ich meine Liebe zu dir rief,
Doch ich fand sie im Herz ganz tief.

Ich weiß du wirst nicht verstehen,
Zweifel wollen nicht verwehen,
Doch ich will dir einmal mutig dies gestehen.

Wer weiß was daraus werden wird,
Ich weiß ich bin sooft verwirrt,
Doch du bist das, was in meiem Herz rumschwirrt.

So sing ich laut mein Liebeslied,
Auf das ich find auch meinen Fried,
Auch wenn mein Herz dich nicht bei sich sieht.

So ist es ein Lied geblieben,
Nur für dich geschrieben,
Brauchst mich nicht dafür zu lieben.

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.