Vergangene Schönheit

Frag’ mich wo ist Schönheit,
Denn sie ist oft nur noch Vergangenheit,
Wenn ich durch mein alltäglich Leben schreit.

Ich konnt sie jetzt nicht finden,
Muss mich immer an Erinnerungen binden,
Doch hier will sie scheinbar schnell verschwinden.

Nie konnte ich dich sehen,
Dich auf anhieb voll und ganz verstehen,
Fand ich dich musstest du schon weiter gehen.

Was ist es mit dir du Unfassbare Größe,
Das mein Fuß niemals an dich stöße,
Wann gibst du dir die Blöße?

Will dich finden  in meinen kurzen Tagen,
Werd dich suchen und auch jagen,
Um nach deinem Sein zu fragen.

Wo bist du Schönheit der Vergangenheit,
Warum bist du nicht in Wirklichkeit,
Wen brauchst du damit du befreit?

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.