Unbekanntes Bekennen

Dein Gesicht eingebrannt,
Tief in mein Gewissen,
Du noch unbekannt,
Und hast doch alles umgeschmissen.

Bist du Liebe oder Schwarm,
Unter all der Leere,
Bist du angenehme Kälte oder warm,
Bist du Freiheit oder Schwere,
Weiß nicht warum ich zu dir kam.

Dein Gesicht eingebrannt,
Tief in meine Träume,
Du noch unbekannt,
Und doch ich Mauern vor dir räume.

Bist du böse oder gut,
Unter all dem bösen Feind,
Machst du Verzweiflung oder Mut,
Wenn mein Herz den Moment beweint,
In dem das alles bei dir ruht.

Dein Gesicht eingebrannt,
Ganz tief und fest in meinem Herzen,
Du manchmal so unbekannt,
Und deshalb noch so voller Schmerzen,
Liebe hab ich’s schnell genannt,
Obwohl Momente Hoffnung schwärzen,
Hat sich mein Herz zu dir bekannt,
Bist so nicht mehr nur unbekannt.

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.