Stiche im Herz

Stiche gehen in mein Herz,
Zu groß der Schmerz,
Es dir zu sagen,
Dich damit in die Flucht zu schlagen.

Warn wir uns jetzt wirklich nah,
War das was gefühlt je echt und wahr?
Zweifel fressen sich hinein,
ich geh dabei in Wehmut ein.

Sollte ich mehr deine Hand ergreifen,
Anstatt in Zweifel abzuschweifen?
Verlier ich dich ein weiteres Mal,
Machst es mein Leben weiterhin zur Qual?

Was ist eigentlich noch wirklich wichtig,
Mach ich bei dir noch irgendwas richtig?
Hab ich dich doch schon längst verloren,
Obwohl ich das nie zu tun hab mir geschworen?

©Niss-Jannes Jargstorff

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.