Nacht sinkt über Tag

Die Nacht sinkt über den Tag,
Macht meine Sehnsucht wieder stark.
Wärst du doch jetzt nur bei mir,
Merkst nicht, wie ich mich in dir verlier.

Lieg wieder wach diese Nacht,
Denn du hast mich noch in deiner Macht.
So Träum ich von uns am Strand,
Wie ich halte deine viel zu schöne Hand.

Sehe gerad nicht wirklich klar,
Verloren zwischen dem was da mal war.
Lass mich fallen ins Ungewisse,
Weiß gerad nur, dass ich dich vermisse.

©Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.