Leinen los

Leinen los und fliegen,
Die Wellen uns zu Füßen liegen.
Aufgebrochen in ein Land,
Das geheimnisvoll bekannt.
Unsere Reise ist das Ziel,
Weil uns das feste nie gefiel.

So schippern wir immer weiter,
Unsere Seelen werden heiter.
Nicht mehr gebunden, frei wie das Meer,
So lieben sie das Reisen sehr.
So waren wir verschwunden von diesem Tage
Und erhaben über jede, noch so gute Frage.

© Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.