Kleine Welt

Meine Welt wird immer klein,
Wenn ich anfange zu wein’,
Gefang in blau der Tränen,
Nicht nach Hoffnung sehnen.

Mauern fang’ meine Seele ein,
Wenn ich dann weiter wein’,
Und Lichter verschwinden,
Mich in der Trübsal finden.

Ich will nicht mehr weiter sein,
Wenn ich immer wieder wein’,
Dunkelheit eingezogen,
Zu oft um Trän’ herum gelogen,
Mich dabei nur selbst betrogen.

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.