Herbstliche Stille

Schweigen legt sich übers Tal,
Gesichter von der Kälte fahl,
Die Luft schmeck wieder bitter schal.

Der Tod ist eingezogen,
Der Sommer hat gelogen,
Das Leben nun verflogen.

Blätter werden immer bunter,
Doch Keine Seele wird mehr munter,
Das Leben fließt den Bach hinunter.

© Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.