Herbstgefühle

Sonnenstrahlen weichen tiefem Blau,
Der Wind bläst wieder rau,
Alles liegt in einem gleichen grau.

Tote Blätter säumen nun die Welt,
Alles Leben langsam inne hält,
Wenn Wärme an der Nebelwand zerschellt.

Bald ist alle Freude schon verstummt,
Kein bienchen brummt,
Das Leben dann vom kalten Schnee vermummt.

© Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.