Jenseits von Alltag

Zwischen all dem Lärm,
Find ich dich ganz leise,
Beginn für dich zu schwärm,
Strahlst doch auf stille Weise.

Zwischen all dem Rennen,
Find ich dich schlendernd,
Ich will mich zu dir bekennen,
Bist für mich alles so verändernd.

Zwischen all der Kälte,
Bist du sommerwarm,
Sodass ich gerne bei dir zelte,
Weil ich bei dir nach Hause kam.

Zwischen all den Superlativen,
Bist du schon fast normal,
Doch hast du keine Alternativen,
Bist du doch jenseits von banal.

Zwischen all dem Alltag,
Bist du außerordentlich,
Weil ich dich wirklich mag,
Vielleicht verliebt in dich.

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Für S.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.