Flammensymphonie

Deine Töne sind mächtig laut,
Wenn mein Herz in deine Augen schaut,
Wenn es seine Hoffnung alleine auf dich baut,
Dir inbrünstig vertraut.

Deine Töne sind die schwachen,
Die aufgrund ihrer Stille Nähe machen,
Auf das die Flammensymphonien in mir entfachen,
Sehnsucht ihr Erwachen.

Deine Töne sind das Leben,
Deshalb will ich nur nach ihnen streben,
Wollen sie mir doch immer neue Liebe geben,
Mich zu dir erheben.

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.