Feuer in den Herzen

Da stehn sie nun, ihre Plakate durchgeweicht, doch Feuer in den Herzen,
Sie schrein Stopp und machen Halt, vor menschlicher Haltlosigkeit,
Sie wolln Wandel für die Zukunft und scheuen deshalb keinen Streit.

So stehn sie da, ihre Geduld durchgeweicht, doch Feuer in den Herzen,
Sie provozieren, erheben ihre Stimmen laut, wolln mitbestimmen,
Sie sehn bedroht was Zukunft heißt, wenn Schlote weiter glimmen.

So stehn sie auf, ihre Jacken durchgeweicht, doch Feuer in den Herzen,
Sie gehn hinaus aus von der Schul‘, auch wenn da Schulgebote,
Sie fassen an und stehen ein, denn sonst sind all‘ bald Tote.

So stehn sie überall, ihre Hoffnung durchgeweicht, doch Feuer in den Herzen,
Sie verbinden sich und leben auf, sie stehen ein fürs Leben,
Sie stehn so da, das Woch für Woch, bis es wird Wechsel geben.

Da stehn sie nun, ganz durchgeweicht, doch Feuer in den Herzen,
Sie hörn wie scherzhaft doch die reden, die Zukunft uns verscherzen,
Sie könn das tragen, doch könn wir Klimawandel auch verschmerzen?

So bleibet stehn, wenn auch ganz durchgeweicht, doch mit Feuer in den Herzen, seid ihr doch Hoffungskerzen.

(c) Niss-Jannes Jargstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.