Deine Schönheit

Ich kannte dich schon lange,
Doch das was heut geschah war sonderbar,
Der Winkel in dem ich dich heut ansah,
Die Sonne die dich heut beschien,
Wollten nur einem Zwecke dien,
Erstmalig sah ich wie schön du bist.

Mit Schönheit mein ich einfach alles,
Selbst Dinge die mir nie gefieln wollten heut Richtung Schönheit zieln,
So saß ich da, sah dich mit meinen Blicken spieln,
Denn du warst Licht in der Sekunde,
Warfst mein Bild von dir zugrunde,
Denn du warst schöner nicht nur schön.

Was ich dir nun damit sagen will ist dies,
Du bist charackterlich schon toll und von Schönheit übervoll,
Sodass du jenseits bist von jedem Soll,
Also sei frei und wild und stark,
Erschütter Menschen bis ins Mark,
Mit deiner Stillen, Unendlich wahren Schönheit.

© Niss-Jannes Jargstorff

Für eine ganz besondere Kommilitonin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.