Was ist unser Antrieb?

Was ist mein Antrieb?

Wohin gehe ich?

Ist das mein Weg?

Auch kleine Dinge können Antrieb sein

Es muss nicht immer das Größte, das Schönste, das Beste sein, das uns antreibt.
Vielleicht sollten wir vielmehr versuchen die kleinen Dinge zu schätzen.
Die kleinen Glücksmomente in unserem Leben auf dem Weg zum Großen.

Denn ist es nicht das Lachen, das erreichen eines Zwischenziels, das unser Antrieb ist?
Würden wir nicht ohne kleine Erfolge sofort aufgeben?

Es sind also die kleinen Dinge, die uns Antreiben.
Die kleinen Dinge, die uns auf unserem Weg begleiten.
Die Dinge die uns motivieren nicht aufzuhören.

Woher kommen diese kleinen Dinge?

Ich glaube die vielen kleinen Dinge kommen von überall.
Vor allem aber kommen sie von Herzen.
Deshalb sind diese kleinen Dinge oftmals etwas Großem unterzuordnen.

Liebe äußert sich auch mal klein.
Diese kleinen Dinge sind ganz oft Liebe, verpackt in eine Geste, ein Zeichen.
Deshalb bin ich davon überzeugt, dass uns die kleinen Dinge uns antreiben.
Doch diese kleinen Dinge sind nicht immer so klein wie sie scheinen, diesem sollten wir uns auch bewusst sein.

Deshalb bleiben die kleinen Momente noch immer klein, auch wenn sie etwas Großem unterstehen.
Deshalb sind wir angetrieben vom kleinen Glück und finden so unseren Weg.

Also gilt:

Mein Antrieb ist klein.

Ich gehe zu meinem großen Ziel.

Das ist mein Weg, gepflastert von kleinem Glück und Liebe.

Ein Motor - sieht so unser Antrieb aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.